Freitag, 29. April 2011

wohoooo

die italiener vom labor nebenan steckern ihre neue espresso-maschine ein und zack ist in meinem raum sense. alles aus, bis auf das licht. keine perfusion fuer den fisch, keine musik aus dem computer, recorden kann ich natuerlich auch nicht. hab ja weder licht am mikroskop, noch kann ich es steuern. die elektroden werden ja auch mit strom gesteuert. und der ganze restliche firlefanz zum recorden auch.
sicherung wieder rein hat gar nichts gebracht. ich bin gespannt. wenigstens geht bei ihnen im labor auch nichts...

Donnerstag, 28. April 2011

bitte?

also ehrlich mal. schnee? im mai? dabei haben wir doch meteorologisch schon sommer! (nach schwedischer definition: 5 tage lang ueber 10 grad. muss man sich auch mal ueberlegen. 10 grad - und das soll sommer sein...) ich will endlich meine balkonpflanzen rausstellen. aber ich denke nicht, dass z.b. die tomaten 2 grad so toll finden. und täglich alles rein und rausräumen muss ja auch nicht sein.
immerhin hat sich gruentechnisch ueber ostern einiges getan hier. die birken sind gruen, andere bäume bluehen und die forsythie blueht auch. immerhin verschwindet das grau langsam.

Dienstag, 26. April 2011

nur eins

nur ein schnelles foto. nun ist sie auch schon wieder vorbei, unsere paris-reise. habe viele fotos, erinnerungen, farbe im gesicht, aber vor allem einen ring nach hause gebracht. da ist man jetzt also verlobt. nach 8,5 jahren. wie ich mich gefreut hab, da auf der wiese vorm invalidendom. ich habs in dem moment gewusst, als maik mich in den arm nahm und ich sein herz durch unsere jacken hindurch pumpen gespürt hab :)

Samstag, 23. April 2011

pariiiis

gestern schon die füße platt gelaufen und dann abends durchgehalten, bis der eiffelturm geglitzert hat. so schön. heute tour montparnasse, auf den turm drauf und bootsrundfahrt. und dann schauen wir mal weiter. die u-bahn ist unser bester freund. also um durch die gegend zu kommen. ansonsten ist sie extrem laut, extrem warm und extrem eng und schüttelig. crepe gegessen haben wir auch schon. und nun gehts auch los. 24 grad sollens werden: röckchenpremiere!

Donnerstag, 21. April 2011

taschen gepackt

flugtickets gedruckt, blumen gegossen. morgen heisst es frueh austehen, denn unser flug nach paris geht schon 6:50 uhr. und der flughafen ist 1,5 autostunden entfernt. yay! deshalb gehts jetzt auch bald ins bett.
frohe ostern wuensche ich!

Mittwoch, 20. April 2011

gefärbt

schnell noch ostereier gefärbt. muss ja sein, auch in paris. mehr ostern gibts dann dieses jahr nicht.

egg rolling

heute ist wieder jährliches egg rolling im institut. erst werden die eier bemalt, dann eine rampe runter gerollt. das ei, das am weitestetn rollt gewinnt. also dessen besitzer. beim 2. durchgang rollt der gewinner von eben sein ei zu erst und die anderen eier muessen so nah wie möglich ranrollen. dann werden die eier verspeist. zusammen mit (raten sie mal) kartoffeln, fisch, knäckebrot und käse. ich denk es gibt sogar schnaps. mittwoch mittag. tsss.
ganz frueher, in dittersdorf aufm feld, da haben wir die eier immer in so selbstgehäkelten schleuderbehältern in die luft geworfen. und wenn sie beim wieder aufschlagen kaputt waren, durfte man sie essen. komisch eigentlich. warum genau hat man das gemacht? eier schleudern?

Dienstag, 19. April 2011

ultraljud

in 5 wochen hab ich meinen ultraschalltermin. im gegensatz zu deutschland bekommt man in schweden genau einen ultraschall, wenn alles normal verläuft. und den in woche 17-20. und wenn man pech hat, hat einem bis dahin niemand bestätigt, dass man tatsächlich schwanger ist oder dass das kind lebt. ultraschall wird hier nämlich als gar nicht so gut angesehen. bzw. nur, wenn wirklich nötig. und der in woche 20 ist da, um zu schauen, wie gross das kind ist (um dann den geburtstermin evtl. zu korrigieren) und ob alles dran ist.
bei meinem ersten hebammenbesuch (man sieht auch bis zur geburt keinen arzt, wenn alles normal verläuft) wurde mir blut abgenommen, um eisen, urininfektionen, hiv, hepatitis, blutgruppe und sowas zu testen. dass ich wirklich schwanger bin, hat keiner getestet. das fand ich ja schon seltsam. dann bekam ich noch ein paar infobroschueren und ratschläge (nicht rauchen, nicht trinken, gut essen, blabla) und dann hiess es "ja dann sehen wir uns nach woche 20 nach dem ultraschall". aha, dacht ich mir. und bis DAHIN soll ich jetzt komplett unwissend bleiben? also fragte ich in woche 12, ob man nicht wenigstens mal herztöne hören könnte oder sowas. als antwort bekam ich, dass das in dem stadium noch sehr schwer sei, ich aber gerne "zum reden" vorbeikommen könnte. ich und reden. aber ich bin trotzdem hin und die gute hebamme hat versucht herztöne zu hören, hat aber nichts gefunden. und dann meinte sie ganz ueberraschend "na dann machen wir eben ganz schnell nen ultraschall, um das herz zu finden". innerlicher jubel bei mir! und dann war da ein kleines wesen. es hatte zumindest nen kopf und nen arm und ein schlagendes herz. und ich musst so heulen...
und jetzt ist es gar nicht mehr so schwer die 5 wochen abzuwarten.

Montag, 18. April 2011

fruehling

langsam wird es auch hier fruehling. bin heute morgen mit der duennen jacke losgegangen ohne zu frieren. erste gruene knospen zeigen sich. die vögel nerven schon vor dem aufstehen. und es sollen bis zu 18 grad werden diese woche!
meine tomaten hab ich phasenweise draussen gehabt am wochenende, aber hitze mögen sie gar nicht. wie macht man das mit der umstellung von kuehl und hell, aber keine direkte sonne zu gewächshaus? an ein suedfenster stellen, dann raus, dann gewächshaus? im gewächshaus haben sie nach einer stunde alle die blätter hängen lassen.
hallo stimmungsschwankungen. langsam macht ihrs euch bei mir gemuetlich. im moment kann ich bei der kleinsten sache ausrasten. oder verzweifelt sein. oder auch nicht. recht unvorhersehbar. ich wusste ja, dass sowas kommen kann und habe maik schon vorher instruiert, dass er mich in solchen situationen bitte ernst nehmen soll, auch wenn ich komplett ueberreagiere. bis jetzt macht er seine sache gut :) armer schnu, hats auch nicht leicht mit mir. ausserdem repariert er meinen laptop. trotz meiner gegenwehr. ich mag ganz einfach kein aufgeschraube von technischen dingen und motz rum, wenn er meinen laptop in einzelteilen durch die gegend trägt und hinterher schrauben uebrig bleiben, auch wenn ich ja weiss, dass er von alleine nicht wieder ganz wird. nun funktionert der bildschirm wieder (2 winzige kabel waren gebrochen), aber die webcam funktioniert noch nicht wieder. besser bildschirm als webcam.
lieb dich so, schnu!

Sonntag, 17. April 2011

gute laune

die sonne scheint, es ist warm (10 grad), ich hab gut geschlafen, die reifen sind gewechselt und gewaschen und ich hab alte musik wieder entdeckt. und es ist sonntag!
herrluesch!

good charlotte - i just wanna live



good charlotte - we believe

Samstag, 16. April 2011

viel geschafft

extrem erfolgreicher tag heute, siehe post von gestern. dann noch einen schönen fruehlings-spaziergang gemacht und essen vorbereitet. jetzt freu ich mich auf selbstgemachtes gyros mit tsatsiki und klyftpotatis. und nen film. und wie ich mich kenne, werd ich spätestens gegen 9 ins bett fallen. (die muedigkeit ist fast das einzige schwangerschaftsanzeichen bis jetzt. wenn man mal davon absieht, dass ich beim zähne putzen dauernd wuergens muss...)

Freitag, 15. April 2011

to do

manchmal sind einfach so viele dinge zu erledigen, dass ich sie nicht alle im kopf behalten und planen kann. das stresst mich dann enorm. maik meinte ich solle doch alles aufschreiben. das hilft schon, aber wenn die liste fuer heute bis sonntag dann jetzt schon 15 punkte enthält, dann werde ich nicht optimistischer, dass das was wird. frei hab ich ja heute auch nicht.
  1. beton-eier giessen DONE
  2. ausgeblasene eier anmalen
  3. tomaten umpflanzen DONE
  4. geschirr abwaschen DONE
  5. saugen DONE
  6. bad putzen DONE
  7. auto waschen DONE
  8. reifen wechseln DONE
  9. hosen kaufen (es wird ein wenig eng...)
  10. blumen säen DONE
  11. eier färben
  12. nusszopf backen DONE
  13. grosseinkauf DONE
  14. id-kort abholen DONE
  15. fenster putzen DONE
 punkte 4, 7, 13 und 14 sind fuer heute geplant...
_______________________
   16.  marmelade kochen DONE
   17.  schuhe umsortieren DONE

Mittwoch, 13. April 2011

im garten

... meiner eltern und meiner oma hab ich mir die neue kamera meiner mutter geschnappt und ein paar fruehlingsbilder gemacht. jaaa, hauptsächlich pluemschn. ich weiss...




war das erste mal, dass mir ein eichhorn vernuenftig vor die linse gekommen ist. also, dass vernuenftige fotos entstanden sind und nicht solche "da-hinten-zwischen-dem-gestruepp-kann-man-vielleicht-was-erkennen"

Dienstag, 12. April 2011

en bulle i ugnen

im oktober solls soweit sein...

at work again

sind ja gestern mit dem zug nach köln gefahren. also ich muss sagen dort bei fulda / schluechtern in der gegend ist es ja wunderhuebsch! schön huegelig und vor allem wars da schon komplett gruen! da haben flieder und raps geblueht! und in köln war hitze! da war quasi sommer!
aber immerhin: hier ist uebers wochenende auch der letzte schnee weggetaut und die schneeglöckchen sind verblueht. zu hause siehts aus wie sau. mal sehen, wann wir das alles aufgeräumt/ geputzt kriegen. hoffentlich vorm wochenende. da soll nämlich schönes wetter werden.

Sonntag, 10. April 2011

20 grad

... im schatten und ich hab radieschen gesät, blumen geknipst, eichhörnchen beobachtet, indisch gegessen, fisch gefüttert und allgemein die sonne genossen.
morgen gehts zurueck in den kalten norden, diesmal fliegen wir von köln aus. wenn die zuege vernuenftig fahren haben wir sogar zeit einen blick auf den dom zu werfen.

Samstag, 9. April 2011

im frühling gelandet

nach holprigem flug (war ETWAS windig...) gut gelandet. der erste zug ist dann direkt ausgefallen, sodass wir 2h später als geplant zu hause waren. jeder einzelne zug hatte verspätung. bis auf den einen ice, den wir noch bekommen hätten, hätte er 3 minuten verspätung gehabt. aber so viel glück hatten wir nicht.
aber frühling! hier ists warm und sonnig und grün! und forsythie an jeder ecke! herrlüsch!

Freitag, 8. April 2011

der schnee ist weg

die tomaten gedeihen im schlafzimmer. ich kann sie entweder sonnig oder kuehl stellen. hab mich fuer kuehl entschieden. am anfang hab ich sie noch täglich zwischen nord- und suedfenster hin und her getragen. seit ich sie vereinzelt habe ist damit schluss. ich bin gespannt, ob sie tatsächlich was werden oder irgendwann alle umknicken.

kein schnee mehr! nur noch ein mit dreck bedeckter haufen ganz hinten hinterm baum.

Donnerstag, 7. April 2011

ich bins ja gewöhnt

grossflächiger stromausfall im zugverkehr zur rush-hour. yay! mein weg: bus nach karlberg, feststellen, dass GAR nichts geht. laufen nach st. eriksplan. tunnelbana nach centralen, umsteigen in die tunnelbana nach kista. in kista bus nach sollentuna. warten. warten. warten. es geht immernoch gar nichts. nach 45 min kommt der erste ersatzbus. genau 3 freie plätze (in den ersatzbussen darf man nur sitzen, nicht stehen). ich bin nummer 3 (vorgedrängelt, ich sau). der bus fährt genau 1 station weiter bis häggvik. von da sollen die zuege wieder fahren, tun sie aber nicht. warten. schnauze voll haben und bei einem taxi erkundigen, was die fahrt nach väsby kostet. 3 andere finden, die auch nach väsby wollen und los gehts. 3h nach losgehen bin ich dann auch zu hause.
wenigstens musst ich nicht aufs klo. und es waren keine minus 20 grad.
mal sehen ob morgen wieder alles geht. der ersatzbusfahrer meinte die busse wären bis 1 uhr nachts bestellt...
kann mir aber eigentlich egal sein. morgen fahren wir richtung norden. nach arlanda. es geht fuer ein we nach good old germany. (geschichte am rande, wo wir grade bei germany sind: meine kollegin wird immer krank, wenn sie mal nach deutschland fliegt. da meinte mein chef neulich "now you know why it is called GERMany". haha. so schlecht und trotzdem irgendwie gut...)

träume

gestern wurde ich im traum von einem sprechenden krokodil verfolgt. heute hab ich meinen bruder angebruellt, weil er 21 seiten meiner seminarfacharbeit (hatte die ueberhaupt so viele seiten?) einfach in seine arbeit kopiert hatte. seine hatte ein ganz anderes thema. ich verstand nicht, wie man so doof sein kann. und der seb meinte so ihm hätte keiner gesagt, dass man nicht einfach kopieren darf. ob er denn nicht gehört hätte, was mit dem guttenberg passiert ist, hab ich noch gefragt, bevor ich aufgewacht bin...

herrlich

... wenn man endlich wieder das fenster aufreissen kann, ohne direkt zu erfrieren. oder sogar das kuechenfenster die ganze nacht angekippt lassen kann. ich find sogar den lärm der ganzen kehrmaschinen toll. sauber! es wird sauber!

Dienstag, 5. April 2011

fruehlingsstatus

  • der schnee ist fast weg. nur noch stellen, an die die sonne noch nicht kommt oder wo grosse haufen waren sind weiss
  • hundehaufen an allen ecken und enden (und im sommer sind die schweden so hinterher die haufen aufzusammeln. im winter scheint ihnen das irgendwie abhanden zu kommen)
  • schneeglöckchen, krokusse und winterlinge bluehen. tulpen und osterglocken sind auf dem weg
  • meine michelinmännchen-jacke ist zu warm

Montag, 4. April 2011

ich hätt gern noch nen sonntag gehabt

wo ist das wochenende hin?
am freitag war ja die dissertation, dann reception. danach war ich beim skatteverket und dann gings essen mit dem labor und dem opponent. halb 12 zu hause. am samstag nur schnell duschen und dann los ins labor. party vorbereiten. so lange bis die gäste kamen. ich sass während der mahlzeit am tisch, ansonsten bin ich rumgesprungen bis um 12. und der sonntag, der flog vorbei. lang geschlafen, wocheneinkauf und dann war nicht mehr viel uebrig. und jetzt ist schon wieder der montag vorbei.
---
sauwetter hatten wir die letzten tage. zwar warm (5 grad), aber nebel und regen, konstant.
---
und mein laptop scheint gerade die hufe hoch zu machen. wackelkontakt im bildschirm oder sowas. ich kann ihn nicht mal mehr 45 grad aufklappen, wenn ich was sehen möchte. sehr beschissen. die garantie ist grade abgelaufen. mein schöner schöner laptop :(

Freitag, 1. April 2011

endlich

es hat jahre gedauert, aber heute hab ich endlich meine schwedische id-kort beantragt. man braucht die eigentlich nicht zwingend, deshalb hab ichs schleifen lassen. meist geht der perso super und dann sagt man noch die letzten 4 ziffern der personnummer auf. beim arzt zum beispiel muss man aber die ganze personnummer nachweisen können. das heisst perso und nen schriebs vom skatteverket. und das ist lästig. ausserdem bekommt man zur id-kort auch die e-legitimation, also quasi eine elektronische id-kort, die das leben einfacher macht. damit kann man sich auf "staatlichen seiten" einloggen. zum beispiel um seine steuererklärung noch schneller zu machen, oder um sich beim arzt unkomplizierter einloggen zu können. ich fuhr also raus nach södermalm. dort aus dem pendel auszusteigen weckt immernoch ein bisschen heimat-gefuehle. das war ja meine haltestelle während des praktikums und der diplomarbeit. beim skatteverket dann nummer ziehen und warten. nach 15 minuten war ich dann auch schon dran. fuer etwa eine minute, in der nur gecheckt wurde, ob ich auch bezahlt habe. dann bekam ich die nächste nummer und wartete nochmal 15 minuten. dann schuhe aus und grösse messen (ich bin 1cm gewachsen), foto machen, angaben bestätigen und das wars. leider werd ich in ein paar wochen nochmal hin muessen, denn den ausweis muss man persönlich abholen. die werden nicht verschickt. aber immerhin, erledigt. ich bekomm manchmal echt den a*** nicht hoch. einfache sachen, die eine minute dauern, die aber wochenlang liegen bleiben, bis ich mich endlich mal aufraffe. schuhe, die im bad stehen und geputzt werden wollen. gartenstuehle, die ebenso im bad stehen und geölt werden wollen. sachen, die vom esstisch in ordner gepackt werden muessen...

premiere

gestern das erste mal "sommerschuhe", das heisst ungefuetterte halbschuhe. heute das erste mal regenschirm (und wieder winterbotten)