Mittwoch, 4. November 2015

plansee

nach dem zugspitz-ausflug sind wir noch an den plansee gefahren. auf dem weg lag heiterwang ganz ü-düll-üsch mit bergen und nebel im hintergrund.


um zum see zu kommen fährt man durch eine art schlucht. meine herren. mit einem mal war alles voll mit dunkelblauem (!) nebel.






Montag, 2. November 2015

zugspitze

letzten freitag waren wir auf der zugspitze. bei strahlewetter. richtung deutschland war noch nebel in den tälern, aber richtung süden alles frei. super sicht. es kostet zwar ein schweinegeld da hochzufahren, aber muss man schon mal machen, wenn man da ist. und noch kostet milo ja nix. für den war der urlaub (bis auf getränke) komplett kostenlos. ich weiß jetzt wieder, warum wir als kinder so oft in österreich/schweiz waren... lange zeit hatte ich die berge satt (als kind jeden sommer 2 wochen wandern. ein berg sieht aus wie der andere...), aber mittlerweile find ichs wieder gut. und man ist ja in 4 stunden da!!! werden sicher mal wieder hinfahren.








wer findet uns? von der panorama-webcam der zugspitze kann man sich hochauflösende snapshots runterladen. auf einem der panoramas sind wir! milo ist das kleine blaue, ich bin die mit der weißen mütze.

Freitag, 30. Oktober 2015

herbstkurzurlaub!

wir waren dann heute mal hier:


Dienstag, 27. Oktober 2015

kürbis!

am sonntag sind wir ja zufällig an nem kürbisstand vorbeigekommen und milo wollte gerne einen haben. und ich wollte eigentlich auch mal wieder kürbis schnitzen. perfekt also.
blog sei dank konnte ich gerade nachschauen, wann ich das letzte mal kürbis geschnitzt habe. 2009. vor SECHS jahren! kam mir vor wie 3 jahre, aber dann fiel mir ein, dass ja milo schon vier ist. meine herren. vor 6 jahren waren wir grade in unsere wohnung in upplands väsby eingezogen. hach... das waren noch zeiten...
auf jeden fall: diesmal hatte ich nen größeren kürbis, "hilfe" beim aushöhlen und hab kein muster, sondern ne eule geschnitzt.
und nächstes jahr leg ich mir entweder kürbis-schnitz-werkzeug zu oder ich nehm ein motiv ohne enge kurven. und auf jeden fall eins, das nicht nach 2 tagen umknickt. hätte ich auch mal vorher drauf kommen können, dass die gesamte eule auf nem halben zentimeter fuß nicht sehr lange aufrecht steht. naja, zahnstocher helfen. und auf dem foto ist der kürbis ja noch frisch...
(und dann kann ich zur allgemeinen belustigung noch mitteilen, dass es 3 tage gedauert hat, bis ich rausgefunden hab, wie man von den weißen kernen, die ja im kürbis so drin sind zu den grünen kernen kommt, die man im müsli hat. öhöm...)




Montag, 26. Oktober 2015

neckarsteinach

neckarsteinach entwickelt sich ganz eindeutig zu einem unserer standard-wochenend-ausflugszielen. is aber auch schön da. grad jetzt mit den bunten bäumen. ich bin auch nur ein klein wenig bitter, dass gerade gestern das wetter nur so mittelprächtig war und die ganzen farben gar nicht so richtig leuchten. heute scheint natürlich den ganzen tag die sonne. das ist das blöde am herbst: die zeit, in der die bäume wirklich alle bunt sind, ist sehr kurz. und wenns dann nachmittags schon dunkel wird, wenn man von arbeit kommt, dann beschränken sich die fotomöglichkeiten aufs wochenende. und dann ist da kindergeburtstag und grau...

neckarsteinach hat gleich mehrere "attraktionen". erstens die 4 burgen/ruinen, alle in laufabstand und 2 davon sind besteigbar (für leute, die keine probleme mit höhen haben. ich warte immer unten und "passe aufs laufrad auf" und versuche mir nicht vorzustellen, wie milo da runterfliegt...). oben der ausblick aus der hinterburg.


noch eine der besteigbaren ruinen.



und dann kann man noch am neckar langlaufen zur schleuse. und mit glück kann man den frachtern beim schleusen zusehen. der punkt ist eher spannend für 4-jährige.



auf dem rückweg haben wir dann noch spontan nen kürbis mitgenommen.


und auch den ausblick gab es schonmal zu ner anderen jahreszeit. 2 minuten von zu hause.

Sonntag, 25. Oktober 2015

ü-düll-üsch


abgesehen von den stromleitungen und dem atomkraftwerk...

Samstag, 24. Oktober 2015

kindergeburtstag

warum es hier so still ist? in 30 minuten haben wir kindergeburtstag. und als perfektionist habe ich quasi die letzten 2 wochen jeden abend irgendwas dafür vorbereitet...
milo ist am dienstag 4 geworden VIER! und da er hier mittlerweile freunde gefunden hat und mit 4 alt genug ist, hat er heute also seinen ersten kindergeburtstag. ich bin seeeehr gespannt auf das level an noise /chaos / zerstörung. gibt dann sicher auch bald bilder. wenn wir das heute überleben...

Dienstag, 13. Oktober 2015

letzenberg

am sonntag waren wir auf dem letzenberg. das ist ein kleiner hügel mit wallfahrtskapelle und wein ringsrum. eins meiner lieblings-wochenend-spazier-ausflugsziele, würde ich sagen. milo kann hemmungslos laufrad fahren, man wandert durch weinberge, hat aussicht, ruhe und kann auch noch den segelfliegern vom nahen flugplatz zusehen, wie sie an der leine hochgezogen werden und dann ihre runden um den berg ziehen.






Montag, 12. Oktober 2015

geburtstagseinladungen

milo wird bald 4 und dieses jahr wird er zum ersten mal kindergeburstag feiern. da braucht man natürlich einladungen und da ich gerne bastle, hab ichs mir so schwer wie möglich gemacht... *hust*.
erst hab ich mit corel draw alles designt, dann gedruckt, dann mir nen wolf geschnippelt (da fragte ich mich dann warum ich nicht einfach fertige karten kaufe oder ausdrucke, wie normale menschen), dann geklebt und DANN war ich auch schon fertig. aber schön sind se geworden, wenn ich das selber sagen darf.




Sonntag, 11. Oktober 2015

fuchsgrimaske

milo baut die worte "maske" und "grimasse" immer zu "grimaske" zusammen. sagen wir mittlerweile auch. genau wie "pojuter" zu computer. wird er schon noch früh genug lernen, wie es richtig heißt. so lange können wir es noch niedlich finden.
auf jeden fall... ich hab eine filzmaske genäht! und ich hab sie tatsächlich an einem wochenende komplett fertig gemacht. sonst liegen hier immer 50 angefangene projekte rum, aber zur zeit mache ich sachen dann auch tatsächlich zeitnah fertig...



erst hab ich die filzteile zusammengeklebt. dann wollt ichs aber doch etwas stabiler und "gearbeiteter" und hab hinten noch ne dünne baumwollschicht dran genäht(auch, damit der gummie dann den filz nicht durchreißt) und dann noch mit stickgarn einmal um alle kanten rum. das sieht gleich sooo viel besser aus.
vorlage hab ich von hier.
als nächstes möchte milo dann ne spiderman-maske... kindergarten, da schnappen die den größten mist auf... ;)

Sonntag, 4. Oktober 2015

Montag, 28. September 2015

Sonntag, 27. September 2015

gleichberechtigung, anyone?

vielleicht liegt es daran, dass wir die letzten jahre im sehr gleichberechtigten schweden gelebt haben. oder dass ich in der relativ gleichberechtigten ddr aufgewachsen bin. aber mir fallen hier immer wieder dinge auf, bei denen ich den kopf schüttle.
milo hat bald geburtstag und wir überlegen einen kindergeburtstag zu feiern. ich suchte also im internet nach tipps und fand den "geheimtipp", sich doch an dem tag hilfe zu holen. das könnte zum beispiel der vater des kindes sein. äh, ja? ehrlich? kann man zu einem kindergeburtstag echt den vater mit einspannen?
gestern war ich im gartenmarkt. da gab es normale einkaufswagen und "mutter-kind-einkaufswagen". äh. weil väter nicht mit kind einkaufen gehen?
lauter solche sachen. oder den fakt, dass väter, die mal sachen mit dem kind unternehmen oder mal mit dem kind zu hause bleiben, weil die mutter eben was zu tun hat, in den himmel gelobt werden. warum? von müttern wird immer erwartet sich aufzuopfern. ganz normal, keiner reagiert.
neulich wurde ich von nem kollegen als "kind of a feminist" beschrieben. weil ich milo erlaube nagellack auf dem daumennagel zu haben, wenn er das gerne möchte.
nicht, dass feminist ein schimpfwort wäre. aber eben.
letzte woche beim elternabend war 1 (EIN) vater aus unserer gruppe anwesend. sonst alles mütter.
gibt noch viel zu tun hier...

große kinder

ab und zu erschrecke ich mich, wenn ich sehe, wie groß milo schon geworden ist.
eben wollte er milch haben. er schob sich also den hocker an den schrank, holte sich nen becher, nahm die milch aus dem kühlschrank und holte sich nen waschlappen (zum milchbart abwischen). dann setzte er sich an den tisch, machte den deckel der milch ab, goss sich milch ein und brachte die packung wieder in den kühlschrank.
wozu braucht er mich eigentlich noch???
teilweise ist er richtig echt hilfreich! wenn wir freitags wocheneinkauf machen, hab ich 2 kisten voll zeugs. mit der ersten und milo geh ich zur haustür, schließe auf und stelle sie ins treppenhaus. während ich die zweite kiste aus dem auto hole, hält mir milo die tür auf. dann setzt er sich neben die geparkte kiste ins treppenhaus, während ich die andere kiste die treppen hochtrage, und passt auf, "dass uns keiner was klaut".
bald wird er vier! 4!!!

mundräuber

Samstag, 26. September 2015

instabilder

 muminkekse von karen

 als milo in der "höhle" mittagsschlaf machte

 ernteausbeute bei meinen eltern im garten

neustes häkelspielzeug

walnüsse! es gibt so unglaublich viele walnussbäume hier.

kinderklamotten aus schweden bestellt. lindex hat echt immer wieder so tolle sachen!

unser neuer empfang auf arbeit ist fast fertig und gibt schon was her.

als ich das erste mal lindex-klamotten bestellte... da gab es die fuchs-sachen noch nicht. aber indianerwaschbären!

 7:45 uhr und noch im bett. lotta sei dank.

gartenmarktparadies

 die blindschleiche wärmt sich auf. das ist mittlerweile schon die dritte, die wir gesehen haben.

milo spielt mit maiswürmern

 und traut sich jetzt den kopf in die badewanne zu legen

meine chilies trocknen auf dem balkon am rollo