Donnerstag, 27. Juni 2013

fast richtig

milo röchelt beim atmen. da kräuseln sich mir die fussnägel.
ich: "milo, huste mal!"
milo: "pffffffffhhhh pffffhhhh"
ich: "huuuuusten, nicht puuuusten, milo!"


wir sind mit dem kinderwagen unterwegs und laufen einem hund entgegen.
ich: "schau mal, milo. ein hund! wie macht der hund?"
milo: "kraah kraaah"


beim fruehstueck. ich hatte schnell den laptop an, um nach dem wetter zu schauen und will ihn wieder aus machen.
ich (an maik gerichtet): "willst du noch was schauen?"
milo: "mmmm"

Montag, 24. Juni 2013

midsommar

zu (an?) midsommar sind wir nach milos mittagsschlaf nach kairo gefahren und haben gegrillt. haben wir letztes jahr schon gemacht, aber da waren wir quasi alleine dort und milo blieb noch dort, wo man ihn ablegte...
hier war milo gerade auf dem hosenboden den hang runter gerutscht, mama schaut, ob die hose grasflecken hat. sowas machen mamas. ich zumindest :)

milo schaukelt. die schaukel am see hat wenigstens mal ne vernünftige länge. die üblichen babyschaukeln sind so kurz.

milo und sein gelber ball. er ist jetzt schon ziemlich gut im ball wegschießen. kann aber auch ziemlich gut über dann ball drüber fliegen...

und das neuste freizeitvergnügen: kipper durch die gegend schieben.

und weil milo so süß ist haben wir von der einen familie dort ein stück melone bekommen. von der milo dann einmal abgebissen hat. (genau wie von erdbeeren und kirschen. was ist mit diesem kind? letztes jahr aß er alles obst, sogar johannisbeeren und nun will er nichtmal erdbeeren. ich meine ERDBEEREN! die liebt jeder!).
und die andere familie hat uns ihren grill angeboten, als sie fertig gegrillt hatten. der hatte nen deckel im gegensatz zu unserem einmalgrill und deswegen konnte sich in einem unbewachten moment eine möwe ein leckeres abendbrot von unserem grill klauen. hoffe es hat geschmeckt...

Samstag, 22. Juni 2013

knete

heute nachmittag war das wetter eher mittelprächtig / ungemütlich und wir hatten keine lust mit milo nochmal raus zu gehen. da kam ich auf die geniale idee die knete (die wir für nen euro in dem laden gekauft haben, indem wir den urlaubskinderwagen ausprobiert haben, den wir dann für 40 euro weniger im internet bestellt haben) aus dem schrank zu holen.
was soll ich sagen: knete, messer und gabel, mehr braucht man scheinbar nicht um milo eine volle stunde zu beschäftigen. wer hätts gedacht, dass unser zappelphillip auch mal still sitzen kann?



fotoserie marocko

marocko war bisher das land, von dem ich am meisten beeindruckt bin. einfach, weil es ganz anders als alles ist, was ich bisher gesehen hab. wenn mein chef uns nicht eingeladen hätte, wär ich wohl auch nie auf die idee gekommen mal hinzufliegen. und selbst wenn, dann hätte ich ohne guide oder chef nur die hälfte gesehen und gelernt. trotzdem hab ich jetzt das gefühl "fertig" zu sein. ich muss nicht unbedingt nochmal hin, auch wenn es toll war. aber für familienurlaub ist es eben nichts...

oliven, oliven, oliven

königspalast in rabat

eingang zu chellah

römische siedlung in chellah

noch mehr chellah. mit störchen

eingang zum hassan-turm in rabat

hassan-turm in rabat

mausoleum in rabat

pfefferminzteeglas mit kanne und rosenwasserbehälter
quietschesüß, der tee. aber lecker.

in der umgebung von rabat

mosaike am palast in fes

medina von fes

töpferei in fes

produktion der typischen muster-schüsseln

in der medina in fes

noch mehr mosaike in fes

mein lieblingsbild aus marocko: die gerberei in fes




in der medina in fes werden esel und maulesel eingesetzt

garten der moschee in casablanca

moschee in casablanca

alles klar?

moschee in voller größe

bou-regreg zwischen rabat und sale

schüsseln mit typischer verzierung

gewürze

frische pfefferminze für den tee

frittierter süßer tod mit honig

kasbah in rabat

rabat

kasbah in rabat

pfefferminztee mit aussicht

aussicht von diesem restaurant in rabat

in marocko wird kaum alkohol getrunken, dafür umso leckerer saft. ingwer-zitrone. noch ne so köstlichen saft getrunken!

vorspeisen...

Freitag, 21. Juni 2013

20 monate


meine grinsebacke. diesen monat hast du eine ganze woche allein mit papa verbracht, als ich in marocko war. und ihr 2 habt das problemlos gemeistert. meine 2 männer.
du bist immernoch in der motorischen phase und lernst lieber zu klettern als zu reden. du kannst jetzt richtig hüpfen und hebst kurz ab. wenn du hüpfst, dann müssen mama und papa auch hüpfen. besonders auf dem bett macht es dir spaß. ein trampolin wär genau das richtige für dich.
du kannst prima fußball spielen, treppen steigen ist auch schon fast perfekt. du schiebst gerne den kipplaster durch den hof und sammelst darin steine, stöcker und zapfen. heute durfte der laster sogar mit schaukeln und die rutsche runter brettern.
auf diese sprungfeder-reit-tiere kletterst du jetzt allein und auch wenn deine beine immernoch nicht bis zu den vorgesehenen pedalen kommen reitest du wie ein irrer.
du magst nach wie vor musik und tanzt gerne. besonders im kindergarten. da hatten wir diese woche entwicklungsgespräch. deine sprache müsse noch verbessert werden und du spielst gerne bei, aber nicht mit anderen kindern. ansonsten bist du ein ganz lieber ausgeglichener junge, den alle mögen. dein temperament zeigst du nur zu hause.
dein wortschatz umfasst jetzt einige wenige worte:
deutsch: mama, papa, allealle, hallo, roller
schwedisch: hej, hejhej, oj, titta
sehr süß ist, wenn du zum beispiel zur schaukel gehen willst. du zeigst hin, sagst "mmm", nickst nochmal bestätigend und stapfst dann los.
seit heute verteilst du küsschen, wenn man lieb bittet und du lust hast. ooh, wie ich schmelze!
endlich kann man sich mit dir bücher anschauen. anfang des monats wolltest du nur 2 immer wieder anschauen: das baustellenbuch und das buch vom roten apfel. mittlerweile schaust du dir alle an. nicht allein, aber mit uns zusammen.
du kannst jetzt sämtliche körperteile bei dir, uns und diversen kuscheltieren zeigen.
du versuchst beim an- und ausziehen zu helfen und kennst viele abläufe sehr gut. du kannst dich auch ohne worte gut verständlich machen.
du liebst die videos vom kleinen maulwurf, besonders die folgen mit vielen anderen tieren.
das essen ist gerade schwierig. hast du letzten sommer noch alles obst verschlungen, was man dir angeboten hat, isst du jetzt quasi nur noch bananen und obstmus.
gemüse auch nur in pürierter suppenform. stärkehaltige sachen sind aber der hit: nudeln, reis, brot und müsli spachtelst du nur so in dich rein.
du hast jetzt alle 8 schneide- und 4 backenzähne.

Donnerstag, 20. Juni 2013

milos erstes zeugnis

heute hatten wir entwicklungsgespräch im kindergarten. war ganz interessant, denn milo scheint im kindergarten anders zu sein, als zu hause. er drueckt zum beispiel seine meinung nicht aus und wird nicht sauer, wenn andere kinder ihm was wegnehmen. er ist im kindergarten quasi temperamentbefreit. daran muesse er arbeiten, meinte die erzieherin. nunja, ich denke er kann sehr gut klarmachen, was er will und was nicht. zu hause hat er eindeutig ne meinung...
ansonsten ist er eher der beobachter. er sagt nicht viel (surprise), spielt gerne bei, aber selten mit anderen kindern. er macht, was man sagt und versteht einfache schwedische instruktionen. ausser an der sprache muesse er laut erzieherin auch an seiner grobmototrik arbeiten. das meint sie, weil er wohl dauernd hinfällt. ähm. seine grobmotorik ist meiner meinung nach völlig in ordnung. er stapft ueber stock und stein und beklettert alles. er ist eben einfach aktiv und da fliegt man halt auch mal auf die nase. ausserdem ist er der sohn seiner mutter :)
den schlussatz rahm ich mir ein :)
"milo ist ein fröhlicher, zufriedener, lieber und goldiger kleiner junge, den alle mögen."

Mittwoch, 19. Juni 2013

wieder zu hause

so. bin wieder zu hause. in einer welt mit mehr verantwortung als der zur angegebenen zeit am bus zu sein, in einer welt mit mücken, sauberer luft und grasgeruch. dafür ohne pfefferminztee, macarons zu jeder tagszeit, 5-sterne-hotel, und gebetsruf früh um 4.
meine fotos hab ich gesichtet und werde im laufe der nächsten tage einen eintrag schreiben. aber erstmal muss ich schlaf nachholen und auf arbeit alles organisieren. und midsommar ist ja auch am freitag...

Sonntag, 16. Juni 2013

Outdoor poster session

So. Konferenz fertig. Zur poster session waren unsere poster wohl recht langweilig verglichen mit denen ueber giraffen- und elefantenhirne.
Gestern waren wir in fes und morgen gehts nach casablanca. Am dienstag abend darf ich endlich wieder milo und schnu knuddeln. Oh, wie ich euch vermisse!
Jetzt ne runde schlaf...

Donnerstag, 13. Juni 2013

Und hier tagen wir

Leider nicht am pool. Oder vielleicht besser so.

Lobby

Mit dem pad kann man ja auch fotos machen, ist mir eingefallen. Zumindest beweisfotos. Das hier ist die hotel-lobby.
Hab schon schlechtere gesehen...