Dienstag, 17. Februar 2015

marienkäfer

ich wollte ja noch milos kostüm zeigen, damit ich es nicht komplett umsonst gemacht hab.
ein marienkäfer wollte er ja unbedingt sein. im internet fand ich einen umhang, der recht einfach zu machen schien. und natürlich fragte ich milo, ob er den haben will und ob er den tatsächlich auch anziehen würde. eindeutiges "ja". also abends noch schnell zu ikea, stoff kaufen.

 kreis ausschneiden, eine seite aufschneiden, halsausschnitt schneiden

als größenvorlage hab ich nen pullover von milo genommen

alle kanten umnähen, tunnel durch den halsausschnitt, schwarze punkte drauf. die hab ich dann einfach geklebt. weiß nämlich gar nicht, wie man was "auf"näht. oder ob das überhaupt geht mit der maschine. und außerdem wärs zu viel arbeit gewesen.

 begeisterungsstürme entgegennehmen... für dieses eine foto konnte ich ihn überzeugen den umhang anzuziehen. da war ich schon etwas sauer. "nächstes mal kaufst du was", sagte maik. aber ich sehs ja noch weniger ein geld auszugeebn, wenn ers dann nicht anzieht. und wenn, würde ich eh nur zu h&m gehen und eins der drei hässlichen kostüme kaufen, die dann jedes fünfte kind anhat. nee, da verschwende ich lieber meine zeit, als mein geld. und es ist ja nicht so, dass es mir nicht ein winziges bisschen spaß gemacht hätte, zu nähen. wär nur schöner gewesen, es hätte einen zweck gehabt...


Kommentare:

Meeresrauschen hat gesagt…

Hm, naja, wenigstens sieht es schön aus. Die Idee, die Kreise aufzukleben, war auf jeden Fall sehr gut.
Was hatte Milo denn dann gestern an?
Mein Sohn hat auch am Sonntag noch spontan seine Meinung geändert, aber das ließ sich zum Glück relativ schnell und simpel realisieren.
Liebe Grüße,
Kathrin

eni hat gesagt…

er wollte sich gar nicht verkleiden. auch nicht, als er gesehen hat, dass alle anderen kinder verkleidet waren... tja. dann eben nicht. kindergartenfasching war hier übrigens letzten donnerstag und freitag. montag und dienstag waren faschingsferien. war mir auch neu, dass es sowas gibt...