Mittwoch, 19. November 2014

immer mal wieder...

immer mal wieder ueberkommt mich so ein bisschen die panik. in dem ganzen disputationsprozess.
finden wir rechtzeitig leute fuers kommittee? schaut der chef rechtzeitig meine texte durch?
bekommen wir rechtzeitig ein neues kommittee-mitglied? schaff ich es alle texte fertig zu machen, sodass der printer genug zeit hat? find ich nen repräsentanten, der mir mein nailing-exemplar unterschreibt? in einem zeitraum knapp zwischen fertig-gedruckt und nailing?
schafft der printer es tatsächlich rechtzeitig?
bis jetzt hat ja alles letztendlich geklappt. und eben hab ich die mail bekommen, dass ich heute nachmittag alle 100 (!!!) thesen abholen kann. pfuuuuhhh. morgen brauch ich nämlich schon frueh morgens das eine exemplar, dass der repräsentant (von was eigentlich?) mir unterschreibt und schaut, dass alles stimmt. und dieses werd ich dann donnerstag oder spätestens freitag ans brett in die bibliothek hämmern. und dazu 15 kopien an die bibliothek abtreten. und DANN kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. dann sinds noch 3 wochen bis zur verteidigung. mit dem vortrag bin ich auf nem guten weg, sodass ich montag schonmal die erste version dem chef präsentieren kann.
nur muss ich jetzt mal schauen, wie ich das logistisch regele. bin natuerlich nicht mit dem auto auf arbeit und habe keine lust 100 thesen durch die halbe stadt zu tragen oder mitm zug nach hause zu fahren, um dann mit dem auto wieder in die stadt und wieder nach hause zu fahren...

Kommentare:

Meeresrauschen hat gesagt…

Ja, wenn alles schnell ablaufen soll, kommt man ganz schön ins Schwitzen, was die Logistik betrifft. Da kann ich mich noch gut daran erinnern. Musst du die ganzen Thesen mit nach Hause nehmen oder kannst du sie vielleicht nicht auch auf Arbeit (verschlossen?) lassen?
Viele Grüße,
Kathrin

eni hat gesagt…

die nehm ich nicht mit nach hause. aber die druckerei ist ja nicht am institut, sondern 10km weg. ich brauch also auch das auto um sie vom drucker zur arbeit zu fahren...

Anonym hat gesagt…

Ich kenne mich mit den schwedischen Taxipreisen ja gar nicht aus, aber wäre ein Taxi für den Transport ne' Alternative?

Gruß Caro

eni hat gesagt…

nee, taxi ist sauteuer. ich hättes auch liefern lassen können fuer 40 euro...
abgesehen davon, dass ich mich natuerlich verfahren habe, wars ja kein problem sie einfach mit dem auto abzuholen. kostet wesentlich weniger als taxi oder lieferung.