Donnerstag, 18. Juli 2013

hö?

gestern beim frisör (für 5 euro milos haare schnippeln lassen im übrigen. in schweden zahlen wir das 3fache...).
friseurin (schon etwas älter) zu milo: "na, gehst du in den kindergarten?"
ich: "ja"
friseurin: "hier in der stadt?"
ich: "nee, wir wohnen nicht hier."
f: "wo wohnt ihr denn?"
ich: "in schweden"
f, zu maik: "aha, seit ihr zu besuch hier? ich dacht ich kenn euch, aus der xy-straße"
maik: "ja, genau, meine eltern wohnen dort"
f, zu maik, auf mich zeigend: "aber sie versteht uns?"
ich: (äh, hab ich mich nich grad mit dir unterhalten???) ja, ich bin auch deutsch, wir wohnen nur in schweden.
f: "ach sooo"
wir machen milo den maulwurf an, damit er abgelenkt ist beim haare schneiden.
f: "ach, nur er versteht kein deutsch?"
ich: (hääää? na klar, wir sind 2 deutsche, aber unser kind kann kein deutsch...), doch, wir verstehen alle deutsch. wir sind alle deutsche.
kurz hatt ich überlegt milo vom stuhl zu pflücken und zu gehen. ganz geheuer schien mir die frau nich...

Kommentare:

onkel seb hat gesagt…

"...vom stuhl zu pflücken..." nette wortwahl :-D

Jana hat gesagt…

Sabine erntet halt gerne! ;) Auch Frisörinnen, hehe.

Jana hat gesagt…

Und Milos natürlich ...

Karen hat gesagt…

Ach, das mit der deutschen Familie im Ausland übersteigt die Vorstellungskraft vieler Leute... was glaubst du, wie oft wir schon gefragt worden sind, ob unsere Kinder denn Deutsch könnten! (Und der Ähämann, ob er dann wohl eine finnische Frau hätte.)

eni hat gesagt…

und erst die frage wie lange wir denn noch in schweden bleiben müssen... MÜSSEN???