Sonntag, 5. August 2012

zwischen den bockphasen


endlich ein foto vom ersten zahn. zähnchen. weitere nicht in sicht.
also ich hab das gefühl milo zelebriert geradezu seine trotzphasen. er ist einfach bockig und heult/brüllt/beschwert sich. egal, was man macht. erst will er hoch, fängt aber nach 10 sekunden an sich zu winden und zu brüllen. setzt man ihn ab, brüllt er auch. er scheint gerade extrem rastlos und weiß scheinbar selber nicht, was er eigentlich will. das einzige, was einigermaßen hilft ist rausgehen. ab auf die wiese oder in den sandkasten. hauptsache man legt ihn nicht auf den bauch...

Kommentare:

Lydia hat gesagt…

Wo ein Zahn ist, kommt auch garantiert bald ein zweiter. Und so weiter und so weiter. In 19 Zähnen ist das Knilchen erst einmal vorbei ;)

Karen hat gesagt…

Hier war nie ein Kind grantelig wegen Zähnen - sehr wohl aber aus Frust, weil es noch nicht laufen / sprechen / selbst bestimmen / ... konnte. Und aus Schlafmangel natürlich.

Ich wünsche gute Nerven! :-)

(Mit ungefähr anderthalb waren sie dann alle ganz, ganz friedliche und fröhliche kleine Menschlein.)