Samstag, 4. August 2012

heute so

  • extrem, also EXTREM gnälligen und heulenden milo ertragen
  • im ikea gewesen und endlich die gewürzregale erstanden, die bücherregale für milo werden sollen
  • spontan 3 liter giftgrüne wandfarbe gekauft. für milos zimmer. irgendwann muss man sich ja mal entscheiden
  • leckersten von schnu gebackenen kladdkaka gegessen
  • mit milo durch den hof spaziert
  • milo vom erde, gras, sand und blätter essen abgehalten
  • milo gerade noch gerettet, bevor er durch das beinloch der babyschaukel gerutscht ist
  • fast ausgerastet wegen all dem gejaule
  • milo gebadet und danach erfolgreich zum nachmittasschlaf hingelegt
----------
  • ich vergaß: ein glas marmelade im hof auf die steine gepfeffert. himbeer-nektarine wars.
wo ist mein sonnenscheinkind hin? milo ist zur zeit echt nicht zu ertragen. NUR geheule. ich hätte bittedanke gerne auch mal ein kind, dass immer gut drauf ist, bei jeder gelegenheit schläft, sich länger als 2 minuten selbst beschäftigt und überhaupt: ein pflegeleichtes kind wollte ich haben.

gnällpost ende.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

dann nicht immer nachgeben, auch mal einen moment länger quengeln lassen ... er darf nun mal nicht immer seinen willen bekommen. laut spitzer sind eltern zum verbieten da und du weißt doch, wer spitzer ist, oder

Antje hat gesagt…

ohh, ich kann deinen Gemütszustand gut nachvollziehen! Solche Tage sind verdammt anstrengend. Sind vielleicht neue Zähne unterwegs? Hoffe, es kommen bald wieder "sonnigere" Tage auf euch zu. :)