Mittwoch, 6. Juni 2012

erste (milchfreie) schritte

milo:
milchfreier apfelgröt. problemlos verspeist. der ist aber auch süß... mal schauen ob ich noch milchfreien hafergröt naturell finde, dann kann man wenigstens mischen. will ihn nicht zuuu süß "erziehen".

ich:
kaffee mit hafer"milch": trinkbar. etwas mehlig, aber ich bin ja eh kein kaffeegourmet. und beim frühstück haferflocken mit hafermilch wirds sicher auch gehen. den käse werd ich schmerzlich vermissen, da ist mir noch keine alternative eingefallen. milchfreie margarine ist gekauft, gebacken kann also auch werden. jogurt gibts aus soja, noch nicht probiert. aber die ganze schiene sahne / creme fraiche wird schwierig. in saucen kann mans ja mal mit jogurt probieren...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Kaese musst Du nicht weglassen. Die gelben Hartkaese sind lactosefrei und falls Du auf Camembert anspielst -Geramont z.B. ist auch lactosefrei. So schwierig ist das gar nicht. Und von eigentlich allen Sachen wie Schokolade gibts auch die lactosefreie Version. Also Kopf hoch!

eni hat gesagt…

ja, es gibt ne menge lactosefreie sachen, aber es geht um milchprotein und da muss man eben alles weglassen, weil es keine milchproteinfreien milchprodukte gibt...