Sonntag, 21. März 2010

es schneit

nachdem es gestern bei 6 grad getaut hat wie blöde (reissende fluesse und tiefe seen auf wegen und strassen) und man an ausgewählten stellen schon wieder erde/gras gesehen hat, schneit es nun seit heute morgen ununterbrochen.
wenigstens sehen die schneehaufen nun wieder weiss aus und nicht mehr dreckbraun. und meine narzissenzwiebeln werden noch mindestens eine woche unterm reisig schlummern duerfen.
aber gestern war toll : keine handschuhe und muetze, dafuer gummiestiefel und jede pfuetze mitgenommen...

Kommentare:

Frau Bipp hat gesagt…

Ja, und ich, die in Leipzig mit Null Grad und Schnee gerechnet hatte, hatte es warm bis sonnig. Nur heute, bei der Abreise regnete es. Schade um die Blümlein, nicht?

Mu hat gesagt…

oh ja, wir haben´s gesehen. in falun beim skilanglauf war genau so ein winterwetter. bei uns hat´s immer wieder geregnet.