Dienstag, 18. März 2014

erdbeermilo


so, nach diesem foto ist dann auch gut mit dem thema. versprochen.
milo hatte also heute "karneval" im kindergarten. und ich hatte keine lust was teures zu kaufen für einmal anziehen, wenn überhaupt. im schrank hatte ich aber noch seinen tomteanzug, den ich extra für lucia gekauft hatte. da hat er dann aber am tag vorher windpocken bekommen und konnte nicht mitmachen. auf jeden fall hab ich auf pinterest (immernoch begeistert) dann ein einfaches erdbeerkostüm gesehen und machte mich mit genau null extrakostens ans werk. der blätterkragen ist aus filz und gummieband und die kerne aus .... malerkrepp. japp. hat super gehalten. und die blauen socken kann man einfach ignorieren.
und wer jetzt denkt "der arme junge", der kann das bitte still und leise tun, tack. oder mir erklären, warum jungs keine erdbeeren sein dürfen.

Kommentare:

Anna hat gesagt…

Das sieht wirklich süß aus!! Und einfach ist es meist eh am besten!

Und zum Thema "ungewöhnliche Kostüme": Meine Mutter hatte mal die fixe Idee, ich könne doch als Kerze gehen, das habe garantiert noch keiner. Aus der Kerze wurde schließlich ein Papst :)

Ich werd mal einen Blogeintrag darüber machen!

Jana hat gesagt…

Johann wäre auch gerne eine Erdbeere- wenn er mal groß ist! :)