Montag, 1. Juli 2013

wochenende

am wochenende haben wir den freund besucht, der sich ein haus gekauft hat.
neidisch bin ich immernoch, aber nur ein bisschen. hat schon viele vorteile so ein einsames haus mit grossem naturgarten. aber die nachteile ueberwiegen doch. das haus an sich wär mir viel zu klein. ein HAUS muss fuer mich 2 etagen haben. sonst ist es ein sommerhaus. das rasenmähen dauert ewig bei dem grossen und unebenem grundstueck. es gibt immer was zu renovieren an so nem alten haus. und es gibt zu viele stolperfallen und orte zum verschwinden fuer milo.
aber da so auf der terasse zu sitzen, in der sonne mit blick ins gruene. das hat schon was! als sommerhaus wuerd ichs nehmen :) inklusive gärtner :)

Kommentare:

Lydia hat gesagt…

Ich wohne in einem Haus mit zwei (nein, sogar drei) Etagen.
Ich würde gern eines nehmen, wo alles auf einer Etage ist.
Besonders ungünstig ist das alles, weil wir zwei kleine Kinder haben. Wenn ich mit dem einen zum Windelwechseln ins Bad (oben) gehe, muss der andere entweder mit oder ich muss ihn jedes Mal belehren, dass er nichts anstellen soll (besonders dass er nicht an die Treppe soll). Und überhaupt: die Treppe! Und die Einkäufe! Ich laufe pro Spaziergang mindestens drei Mal hoch und runter. Nervig!

Und fürs Rasenmähen sind doch die Männer zuständig. Da kann uns doch egal sein, wie hügelig das Grundstück ist ;)

(Dennoch ziehen wir hier erst einmal nicht aus.)

eni hat gesagt…

neee, bungalow zählt nicht als haus :)
fuer treppen gibt es treppengitter. bäder gefälligst auf jeder etage eins. einkäufe gehören in die kueche und die ist ja eh unten, also keine treppe.
und rasen mähen. ähm, von mir aus männersache, aber auch der mann braucht ja dann ewig und ist in der zeit nicht fuer andere sachen available.
hatte mal eine mitstudentin, die in einem haus mit enorm winziger grundfläche gewohnt hat, dafuer 3 etagen und steile treppen. unten das bad, dann kueche und ganz oben wohnzimmer. schlafzimmer auf alle etagen verteilt. nein danke. aber man kann sich das ideale haus ja zumindest träumen...

Lydia hat gesagt…

Deshalb drei Etagen - der Eingang ist "unten", neben der Garage, was dann kommt ist "oben", also Küche usw. und leider kein Bad, nur ein Klo :( Deshalb wickle ich ab und zu (pssst) im Wohnzimmer, aus reiner Faulheit. Und immer dann, wenn mal wieder eine Pipi-Fontäne im Laufgitter landet, stapfe ich für einige Wochen wieder ganz hoch zum Wickeln.)
Treppengitter haben wir nicht. EIGENTLICH ist das große Kind brav, was Treppen angeht. Aber man weiß ja nie, nech!?

Nur: Deshalb zahlen wir ja Miete. Mein Traumhaus wird mal gaaaaaaaanz anders aussehen :)

P.S.: Rasentraktor???