Mittwoch, 14. November 2012

warum genau

... muessen sich leute immer im berufsverkehr vor die zuege schmeissen?
... immer in der kalten jahreszeit, wenn man bibbernd in der kälte stehen muss?
... wird immer durchgesagt, dass es ersatzbusse gäbe, wenn nie welche fahren?
ich bin mittlerweile so abgestumpft, dass es mich nur noch nervt. kein mitleid mehr.
(und wenn mal keiner vor den zug springt, dann sind weichen, signale, zugtueren oder oberleitungen kaputt.)

Kommentare:

Babett hat gesagt…

... und warum immer genau an dem Tag, wo man extra zeitig aufsteht um früh im Labor zu sein?
(Habe heute früh zwei Stunden auf Arbeit gebraucht und hatte genau die gleichen Gedanken wie du. Ich hab dann einen Bus nach Jakobsberg genommen, war aber damit wahrscheinlich auch nicht schneller als mit dem Ersättningsbus.)

eni hat gesagt…

welcher ersättningsbus? ich hab keinen gesehen. ich stand ne stunde mit millionen anderen in rotebro rum. und dann fuhren die zuege ja irgendwann wieder.

Babett hat gesagt…

Kurz nach acht kam einer, der war aber voll bevor ich auch nur in die Nähe der Tür kam. Der Bus nach Jakobsberg kam dann vielleicht 8.15? Da war es wenigstens warm drin, bis dahin war ich schon gut durchgefroren. Brrr.