Mittwoch, 10. Oktober 2012

brrr

da hab ich mir die letzten 2 wochen schon alles abgefroren, bevor ich heute endlich eingesehen hab, dass die zeit der duennen jacken endgueltig vorbei ist. wie schön es war nicht zu frieren. also ausser an händen und ohren. bei 2 grad sind dann wohl auch muetze und handschuhe bald angebracht.
milo braucht dringend eine dicke jacke. es ist nicht so, dass er keine hätte, aber ich habe alle 3 jacken, die er hat in weiser vorraussicht im sommer reduziert in grösse 86 gekauft. milo hat jetzt groesse 74. und versinkt in diesen jacken. ganz clever.
nunja, er wächst ja noch. nächsten herbst/winter vielleicht. und bis dahin muss was passendes in seiner grösse her. und dann irgendwann auch noch ein schneeoverall. beziehungsweise 2: einen fuer den kindergarten. und die sind ja auch nicht grad billig die teile.
mannmann, teuer, so ein kleiner mensch. besonders im winter.

Kommentare:

Lydia hat gesagt…

Ich gehöre auch zur zu-groß-kauf-Fraktion. Letzten Winter hatte Jakob einen Overall in 74/80 an, der hat nie so ganz perfekt gepasst. Und jetzt ist er zu klein :( Dafür habe ich jetzt selbigen in 86/92, der passt dann sicher nächsten Sommer ;)

Karen hat gesagt…

Wieso sollte er denn für den Kindergarten einen Extraschneeanzug brauchen?

eni hat gesagt…

hab von anderen muettern gehört, dass man fuer den kindergarten quasi alles einmal extra braucht. hab da aber noch keine "offiziellen" aussagen vom kindergarten.
was macht ihr denn, wenn der schneeanzug in der wäsche ist? oder trocknet bei euch in der sauna alles ueber nacht?

Karen hat gesagt…

Ja, das stimmt schon, dass man im Prinzip alles doppelt - als Ersatzsachen - im Kindergarten braucht. Aber das betrifft dann eher die "inneren Schichten". Ein zweiter Schneeanzug wäre dann doch ein bisschen übertrieben, finde ich. (Wir haben auch die ganz teuren Handschuhe und die ganz teuren Wollwintermützen nur in einfacher Ausführung - die werden ja höchstens nass, und dafür gibt es einen Trockenschrank im Kindergarten.)

Wir hatten eine Zeitlang Matschklamotten doppelt - also einen Satz für zu Hause und einen für den Kindergarten - aber das wurde mir auch irgendwann zu teuer. Muss ich halt abschätzen, ob wir die zu Hause brauchen werden und sie dann ggf. mit heimnehmen.

Und ja, wir haben Glück mit unserer trockenen Wohnung - fast alles trocknet über Nacht.

Karen hat gesagt…

Wie sieht es eigentlich aus mit dem Kindergarten? Bleibt es bei dem "im Nirgendwo"?

eni hat gesagt…

bis jetzt hab ich noch nichts wieder gehört. soll ja erst im januar losgehen. eventuell kommen wir in einen, der etwas näher dran ist. der hat aber gerade erst aufgemacht und dementsprechend sehr viele einjährige. weiss nicht, ob ich das so gut finde (weil einjährige ja mehr aufmerksamkeit/betreuung/jemanden zum fuettern brauchen und es ja nicht mehr betreuer sind). in einen unserer wunschkindergärten kommen wir ziemlich sicher nicht vor sommer...