Mittwoch, 13. Juni 2012

hunger

ich glaube mit allen milchprodukten sind auch meine hauptfettquellen weggefallen. ich hab hunger! und alles, was ich gerne mal eben verdrücke bei hungeranfällen geht nich. vielleicht sollte ich mal ein paar kekse backen. aber dazu hab ich erst am wochenende zeit.
und ich will käse essen. und joghurt. und würstchen. und schoko-cappucchino trinken. oder zumindest normalen kakao in die hafermilch und nicht immer den dunklen. und meine erdbeer-joghurt-knusperflocken, um die öden haferflocken aufzupeppen. und creme fraiche in die tomatemsauce und überhaupt, alles, was mit käse überbacken wird. oder nudeln mit lachs-sahne-sauce.
ich glaub dem normalbürger ist gar nicht klar, wo überall milchprotein drin ist.
grmpf. und kommt mir nicht mit "iss doch mal nen apfel!"
ich sehs schon kommen, ich fall noch vom fleisch!
(und spätestens jetzt machen sich alle omas sorgen... :)

Kommentare:

Mu hat gesagt…

genau! zumal ich nicht glaube, dass das was bringt, es war nur einfach fuer den arzt mit der "Eventuelldiagnose"! Und so hoffe ich, du kannst bald wieder normal essen, ohne schlechtes gewissen!

Allotria hat gesagt…

Sorry, aber das muss nun einfach sein weil es gerade so gut passt :-)
http://www.videoportal.sf.tv/video?id=5e514647-5a46-49dc-bac8-ba62d177ec30

ab Minute 3:15

Lydia hat gesagt…

Und dann gäbe es ja noch die ganz einfache Variante: Abstillen...

eni hat gesagt…

@lydia: das ist erstmal keine alternative. erstens weiss ich ja gar nicht, obs die milch ist und es wär blöd abzustillen und dann festzustellen, dass es unnötig war. und zweitens ist ja abstillen an sich auch gar nicht so einfach. also stell ich mir zumindest nicht einfach vor. ich wuerd es lieber auslaufen lassen, also nach und nach eine malzeit weglassen/ersetzen und nicht bumms schluss. und das flaschengewasche spar ich mir auch gern.

Lydia hat gesagt…

Klar, wenn du eh noch kein Interesse am Abstillen hast - im Alter deines Kindes hatte ich davon bereits die Nase gestrichen voll, da wurde nur noch gekaut und genuckelt und gebissen, da habe ich dann den Schlussstrich gezogen. Das ging tatsächlich sehr schnell, weil die meisten Mahlzeiten eh schon ersetzt waren. Naja, und Flaschen waschen: Wir haben eine Spülmaschine. Und die eine Flasche, die es am Tag noch gibt, wandert da einfach mit rein. An die Zeit kurz nach dem Abstillen, als es sicher noch die ein oder andere Flasche mehr gab, kann ich mich gar nicht erinnern. Abstilldemenz ;)