Donnerstag, 29. März 2012

morgens 5 vor 10 in schweden

ikea 5 minuten vor öffnungszeit. auf dem sonst leeren parkplatz sind die familienparkplätze schon vergeben. aus jedem zweiten auto wird ein kinderwagen gehoben. die rolltreppe ist leer, dafür ist vor den aufzügen ne schlange. nur mütter mit babys. man kann so schön durch die gänge cruisen mit dem kinderwagen, weil neben besagten müttern nur ein paar rentner, bauarbeiter und ikea-mitarbeiter unterwegs sind.
an der kasse wartet man aber fast genauso lang, wie am wochenende. es ist nämlich nur genau eine geöffnet. und es duftet nach zimt.

Kommentare:

Kat hat gesagt…

Wieso gehen denn so viele schwedische Mamis mit ihren Kids zu IKEA. Zum kaufen oder zum schauen oder zum Kinderbespaßen?

eni hat gesagt…

na zu ikea muss man ja grundlegend immer :) man fährt hier auch zu ikea, wenn man nur servietten braucht :)
kinderbespaßung im smaland ist ja denk ich erst für ältere kinder.

Karen hat gesagt…

Gibt's bei euch nicht diese Selbstbedienungskassen? Seit es die hier gibt, sind die Schlangen deutlich kürzer geworden.

(Ansonsten könnte das auch heissen: "5 vor 9 in Finnland". ;-) )

eni hat gesagt…

doch, aber die waren auch zu