Montag, 26. März 2012

lektüre

seinen ersten spielzeug-katalog hat er schon durchgelesen...
---
ich glaube milo ist gerne unter leuten. er ist nach kurzer eingewöhnung meist total lieb und aufmerksam, wenn wir unter menschen sind. leider vergisst er dann immer zu schlafen und ist dementsprechend gnällig später. die ganzen anderen babys heute beim eltern-kurs fand er total spannend.
er mag es auch schon wesentlich mehr, wenn maik und ich beide zu hause sind, und nicht nur ich. aber noch gibts da ja den spiegeltrick. da kann man von mama rumgetragen werden und sie trotzdem komplett sehen. was würde ich nur ohne unseren riesen-schlafzimmerspiegel machen?
---
morgen: impfung nummer 2. hoffentlich steckt er die genausogut weg, wie die erste.

Kommentare:

NordLicht hat gesagt…

"gnällig sein" ist jetzt aber schon ein bisschen eingedeutsches Schwedisch, oder??? ;O)

eni hat gesagt…

japp, mir fällt immer kein passendes deutsches wort ein, da hat sich "gnällig" bei mir durchgesetzt.
quengelig könnte man wohl sagen, fällt mir gerade ein...

NordLicht hat gesagt…

Das lustig ist: mir geht's genauso. Also mit "gnällig" - ich will das auch immer sagen, passt einfach so gut!