Mittwoch, 1. Oktober 2008

sollte ich nich eigentlich glücklich sein?

nachdem ja nun gestern mein 11-monatsprojekt endlich für beendet erklärt wurde (wer bitteschön hat sich denn ausgedacht, dass man eine diplomarbeit in 6 monaten schreiben kann? ok, schreiben vielleicht, aber nur wenn man keine laborarbeit schreibt) war ich ungefähr eine stunde lang erleichtert. und dann einfach nur fertich. wann kommt denn jetzt die große freude?
vielleicht liegts am mistwetter oder am kaputten fahrrad oder was weiß ich, aber im moment bin ich weit von "juchu, ich bin fertig mit dem studium" entfernt. vielleicht auch, weils jetzt quasi direkt weiter geht. geld will mir zwar immernoch keiner geben (ach, wer braucht schon geld...), aber für das mindestens eine paper, was aus der arbeit entstehen soll sind halt noch ein paar experimente zu machen.
kann mir mal bitte jemand in den hintern treten und mir meine zuversicht wiedergeben?

1 Kommentar:

j. hat gesagt…

*anlaufnehm* ... *laaaatsch*

:)